Das Unbekannte und das Unerkennbare

Das Unbekannte ist etwas, das dem Menschen verborgen bleibt, womöglich verhüllt durch einen  beängstigenden Kontext, das aber für den Menschen gleichwohl erreichbar ist. Das Unbekannte wird zu gegebener Zeit zu etwas Bekanntem. Das Unerkennbare dagegen ist das Unbeschreibliche, das Undenkbare, das Unergründliche. Es wird uns niemals bekannt sein, und doch ist es da, strahlend schön und erschreckend zugleich in seiner Unermesslichkeit.

                             (Carlos Castaneda, Das Feuer von Innen)